Justin Bieber: Scheinheilig oder gnadenlos ehrlich?

In der letzten Zeit ist er immer wieder auch mit echten, negativen Schlagzeilen in der Presse gelandet. Er fährt nicht gerade vorbildlich Auto, er soll sich ab und an wie eine Diva benehmen und er ärgert gerne Menschen die in Fast-Food Restaurants arbeiten. Doch nun scheint Justin Bieber wieder ein wenig mehr auf heile Welt machen zu wollen. Er liest fast alles was das Internet so über ihn veröffentlicht und bezieht auch immer wieder Stellung dazu, ein Star zu anfassen. Leider nur kein Star um so richtig Party zu machen, denn nun einmal Hand aufs Herz, zu einer zünftigen Party gehört auch ein Bier oder ein Cocktail, doch Justin Bieber will auch nach seinem 18. Geburtstag keinen Alkohol anfassen.

„Egal wie erfolgreich ich bin, ihre Regeln muss ich einhalten. Richtig volljährig wäre ich in den USA, wo ich ja meistens lebe, erst mit 21 Jahren“, gibt Justin Bieber im Gespräch mit dem „Focus“ zu Protokoll. „Ich werde also keine wilden Partys feiern, auch Alkohol ist nach wie vor für mich tabu.“ Aber man kann doch auch ohne Alkohol wilde Partys feiern? Was sind denn seine Konzerte? Ist das keine schöne und wilde Party? Alles nur Arbeit und Show? Mal sehen wie er sich heute bei X Factor schlägt.

Justin Bieber: Scheinheilig oder gnadenlos ehrlich? - Promi Klatsch und Tratsch Foto: (c) Solarpix / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.