Kristen Stewart: Kurz vor dem Burnout?

Am Mittwoch wurde Schauspielerin Kristen Stewart am Flughafen von L.A. gesichtet und die Fotos können einen schon wirklich nachdenklich stimmen. Blass und erschöpft, mit einer bandagierten Hand schaut sie auf den Boden und möchte nur noch den Paparazzi ausweichen. Es ist nichts mehr von der strahlenden und energischen jungen Frau zu sehen, die sie ja ist. Da drängt sich einem der Eindruck auf, das Kristen Stewart sich mit ihren beiden letzten „Twilight“-Filmen und dem neuen Projekt „Snow White and the Huntsman“ übernommen hat. Keine Pause, sondern immer weiter in der Film-Tretmühle. Wie lange kann Kris das wohl noch durchstehen?

Viel Unterstützung von Freund Robert Pattinson kann sie im Moment auch nicht erwarten. Der ist mit Taylor Lautner auf großer Promo-Tour für den 4. Teil der „Twilight“-Saga in Europa. Kristen wird auf Grund ihres aktuellen Drehs nicht mit von der Partie sein können. Sie sollte sich aber ihre Kräfte einteilen und nach dem Schneewittchen-Dreh auf jeden Fall eine längere Pause machen, sonst scheint ein Burnout vorprogrammiert.

Kristen Stewart: Kurz vor dem Burnout? - Promi Klatsch und Tratsch Foto: (c) Albert L. Ortega / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*