Lady Gaga: Absage für den Bambi?

Gerade flattert eine beunruhigende Nachricht durch das Netz: Lady Gaga soll ihren Auftritt heute Abend bei der Bambi-Verleihung absagen, weil sie Wind von dem Eklat um Rapper Bushido bekommen hat! Lady Gaga, die sich seit Jahren für die Integration und Gleichberechtigten von Schwulen und Lesben starkmacht, soll entsetzt über Bushidos Ansichten sein. Die Proteste gegen die Bambi-Verleihung werden indes immer größer. Inzwischen hat sich sogar eine eigene Facebook-Gruppe mit dem Titel „Kein Bambi für Bushido“ gegründet und die schwule Gruppe „Warmes Wiesbaden“ will gegen die Preisverleihung protestieren.

Im Laufe der Jahre machte der Rapper sich mit seinen Äußerungen über Schwule auch definitiv keine Freunde. 2005 sagte er in einem Zeitungsinterview: “Ihr Tunten werdet vergast”. In einigen seiner Songs ruft Bushido auch zur Gewalt gegen Schwule auf, wie im Track „Berlin“, dort singt der Rapper: „Berlin wird wieder hart, denn wir verkloppen jede Schwuchtel.“

Auch Frauen sind in Bushidos Texten nicht selten einfach nur “Nutten” und “Schlampen”. Der fühlt sich nun angegriffen und giftete über „Twitter“: „Die Grünen und der LSVD regen sich darüber auf, dass ich den Bambi bekomme… Wie erbärmlich… Kümmert euch mal…” Aber worum denn?

Lady Gaga: Absage für den Bambi? - Promi Klatsch und Tratsch Foto: (c) Solarpix / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*