Meinungen: Hape Kerkeling lehnt Moderation von „Wetten, dass …?“ ab!

Das Thema des heutigen Abends wird den größten Teil der Nation in tiefe Trauer stürzen. Hape Kerkeling hat es heute ganz offiziell gemacht und die Nachfolge von Thomas Gottschalk abgelehnt. Ein Raunen geht durchs Volk und durch die Presse. Das ZDF reagiert nur Sekunden nach der Meldung in der Live-Show „Wetten, dass …?“ auf seinem Onlineportal, dass mit Bedauern, aber auch Verständnis ZDF-Programmdirektor Thomas Bellut auf die Absage regiert habe. „Es ist schade, dass er das Angebot nicht annimmt“, so der Programmdirektor, „aber ich respektiere seine Entscheidung und ihre Begründung. Wir haben uns im Übrigen für weitere Formen der Zusammenarbeit verabredet. Ich freue mich, dass er in wenigen Wochen die Sendung ‚Menschen 2011‘ und Anfang Februar die ‚Goldene Kamera‘ im ZDF moderiert. Wir sind auch im Gespräch über eine weitere Reportagereihe und andere Primetime-Projekte.“

Nicht alle Medien zeigen sich so Verständnisvoll. Natürlich sind viele Menschen auch enttäuscht, aber wenn man genauer in die Vita von Hape Kerkeling schaut, dann hätte einem die Entscheidung auch klar sein müssen. Kein anderer versucht immer wieder sich aus dem Geschäft ganz herauszuziehen um seine Akkus neu zu laden wie Hape, da wäre solch eine Aufgabe nicht unbedingt das Richtige.

Das Magazin „stern“ ist in der Vergangenheit nicht immer begeistert gewesen von Thomas Gottschalk, doch die heutige Show lässt man trotz der Absage von Hape Kerkeling in einem guten Licht erscheinen. Noch bevor die Sendung beendet ist wird sie als lustig und unterhaltsam beurteilt.

Beim Magzin „Focus“ zitiert man noch einmal den genauen Wortlaut in der Sendung. Gottschalk: „Würdest Du die ‚Wetten, dass..?‘-Moderation übernehmen?“ Kerkeling: „Nein, ich möchte nicht.“ Kerkelings erläutert, dass es ihm einfach zu wichtig sei, weiter verschiedene Projekte angehen zu können. Gottschalk: „Du hast so viele unterschiedliche Talente. Ich kann damit leben.“ In der neuen Umfrage an die Leser von „Focus Online“ führt derzeit Stefan Raab in der Gunst der Leser.

Dem ZDF ist einfach nur wichtig zu sagen, dass es dabei bleibe, dass die Entscheidung über die Nachfolge erst nach der letzten von Thomas Gottschalk präsentierten Ausgabe fallen werde. Auch werde es, so Bellut, definitiv eine Pause geben, in der die Redaktion gemeinsam mit dem neuen Moderator an einer Weiterentwicklung des Showformats arbeiten werde.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.