Miley Cyrus kämpft gegen Bulimie und Magersucht

Seit einigen Wochen gehen die Gerüchte und die Geschichten über Miley Cyus durch Internet und Presse. Miley Cyrus würde von Liam Hemsworth gemästet und überhaupt sei sie verdammt Fett geworden. Nun dreht Miley den Spieß um und macht die Schreiber solcher Schlagzeilen und Postings in sozialen Netzwerken verantwortlich für das Leiden Essgestörter Menschen. Gerade die Bulimie, auch gerne als Ess- und Brechsucht bezeichnet ist nicht nur in Hollywood immer wieder ein Thema. Der Druck der Gesellschaft treibt nicht nur Stars in die Krankheit. Die Dunkelziffer der Betroffenen ist weltweit verdammt hoch.

Miley Cyrus (18) schrieb bei Twitter: „Wenn ihr Mädchen wie mich fett nennt, dann tut ihr DAS anderen Leuten an.“

Wie recht sie doch hat. Gerade der Druck auf Schulhöfen und sozialen Netzwerken, aber auch das Schönheitsideal aus Film, Fernsehen und Werbung werden immer wieder für Magersucht zur Verantwortung gezogen. Der Drang anderen Menschen gefallen zu wollen führt ab und an sogar bis in den Tod. So ernst das Thema auch ist, ich ziehe den Hut vor Miley und ihren offenen Worten, denn dick ist sie nun ganz und gar nicht!

Miley Cyrus kämpft gegen Bulimie und Magersucht - Promi Klatsch und Tratsch Foto: (c) GL / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*