Milla Jovovich besteht auf authentische Kleider in Actionszenen

Los Angeles (dts Nachrichtenagentur) – Die US-Schauspielerin Milla Jovovich hat darauf bestanden, dass ihr Charakter in „Die drei Musketiere“ auch in Actionszenen möglichst authentische Kleider trägt. „In den ersten Entwürfen trug Milady de Winter in den Actionszenen immer eine Hose“, sagte die 35-Jährige dem Promidienst „Bang Showbiz“. „Aber man will doch sehen, wie diese Frau, die aussieht, als wäre sie einem Rembrandt-Porträt entstiegen, ein Schwert zieht und anfängt zu kämpfen.“

Daher habe sie darauf bestanden, dass die Outfits ihres Charakters geändert werden, um ihre Figur glaubwürdiger erscheinen zu lassen. Die zeitgemäßen Kleider stellten die Schauspielerin jedoch auch vor einige Herausforderungen: „Die Kleider waren für Frauen, die nur saßen und Tee tranken. Dass Milady de Winter trotzdem kämpfen kann zeigt doch, dass sie jeden Musketier schlagen kann“, so Jovovich. Die Schauspielerin kam 2002 mit „Resident Evil“ zu internationalem Erfolg.

Milla Jovovich besteht auf authentische Kleider in Actionszenen - Promi Klatsch und Tratsch
Foto: Milla Jovovich, obs/BMW Group, Text: dts Nachrichtenagentur

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.