Robert Pattinson: Stumpft er langsam ab?

Und mal wieder schlagen die Wellen hoch. Der Grund ist ein altbekanntes Thema: Wie viel dürfen Fans sich erlauben? Wenn es nach der Security von Robert Pattinson geht, nicht sehr viel. Das zeigte ein Vorfall, der sich vorgestern Abend in Los Angeles zutrug. Rob war im Zuge seiner PR-Tour für den neuen „Twilight“-Streifen in die „Jimmy Kimmel Live“-Show eingeladen worden. Seine Fans haben natürlich schnell davon Wind bekommen und versammelten sich vor dem Studio. Als dann Robert das Gebäude verlies, durchbrach ein männlicher Fan die Absperrung und stürzte auf den Schauspieler zu. Einer seiner Bodyguards riss den stürmischen Fan um und schmiss ihn gewaltsam zu Boden und schien ihn dabei verletzt zu haben. Zumindest blieb der arme Kerl auf der Straße liegen, während ihn der Bodyguard sehr grob behandelte. Pattinson ließ sich von der unschönen Szene nicht beeindrucken, und während viele der Anwesenden geschockt waren, lächelte der charmante Engländer freundlich für Fotos mit den pflegeleichteren seiner Fans. Nun stellt sich doch die Frage, ob ein Star das Recht hat, seine Fans so zu behandeln und ob der „Twilight“-Star langsam abstumpft. Robert, wir sehen dich!

Cast members Ashley Greene (L) and Robert Pattinson pose to promote „Breaking Dawn“ from the Twilight Saga in Brussels October 26, 2011. REUTERS/Yves Herman (BELGIUM – Tags: ENTERTAINMENT)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.