„Twilight“-Stars wollen für immer Freunde bleiben

Sie waren oft stundenlang zusammen, haben gedreht und sind die besten Freunde geworden. Doch die „Twilight“-Stars machen sich so langsam ihre Gedanken, ob sie weiterhin Freunde bleiben können. Denn, auch „Twilight“ hat ein Ende. Der letzte Drehtag ist für Robert Pattinson, Kristen Stewart und Taylor Lautner bereits Geschichte. Innerlich müssen sich wohl die „Twilight“-Darsteller schon verabschieden und das fällt besonders Taylor Lautner schwer.

Bei Promotions traf man auf die Drei und befragte sie immer wieder zu ihrer Zukunft der Freundschaft. Besonders Taylor hätte schon gerne den Kontakt zu Robert Pattinson und Kristen Stewart gehalten. Gegenüber „TV Movie“ sagte Taylor Lautner: „Das war das schönste Geschenk für mich. Wir drei werden ein Leben lang in Verbindung bleiben und weiterhin viel Zeit miteinander verbringen – ob wir nun auf Promotour sind oder irgend etwas anderes machen.“ Robert Pattinson, Kristen Stewart und Taylor Lautner zeigten sich beim letzten Drehtag für „Twilight“ von ihrer emotionalen Seite. Es sollen auch Tränen geflossen sein.

Taylor Lautner veriet unter Stimmungsschwankungen: „Die eine Seite in mir war froh, endlich wieder mehr Zeit zu haben, für Familie, Freunde und andere Dinge. Auf der anderen Seite war ich aber auch fertig. Da hat man so lange Zeit mit diesen Leuten zusammen gefilmt und nun ist alles vorbei, das ist der Hammer.“

Taylor Lautner macht sich aber keine Sorgen, wie es nun weitergeht. Er wohnt noch bei seinen Eltern und soll nach Informationen von „TV Movie“ auch jeden Tag ganz brav den Müll rausbringen.

"Twilight"-Stars wollen für immer Freunde bleiben - Promi Klatsch und Tratsch Foto: (c) Andrew Evans / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*