Britischer Sänger Will Young hasst eigene Debütsingle

London (dts Nachrichtenagentur) – Der britische Sänger und Schauspieler Will Young ist von seiner eigenen Debütsingle „Anything Is Possible/Evergreen“ aus dem Jahr 2002 nicht gerade begeistert. „Ich habe `Anything is Possible` niemals live gespielt. Ich hasse es“, verriet der 32-Jährige in einem Interview.

Auch von den Musikvideos zu den Songs ist der Brite nicht angetan. „Die sind absolut schockierend. Man will gar nicht glauben, wie viel Geld dafür ausgegeben wurde“, so Young. Der 32-Jährige startete seine Karriere im März 2002 als Gewinner der ersten Castingshow „Pop Idol“ im britischen Fernsehen. Neben zahlreichen Auszeichnungen erhielt Young im Jahr 2003 den Brit Award als Bester Newcomer. 2005 feierte er sein Schauspieldebüt in Stephen Frears` Komödie „Lady Henderson präsentiert“.

Britischer Sänger Will Young hasst eigene Debütsingle - Promi Klatsch und Tratsch
Foto: Will Young, Sony, Text: dts Nachrichtenagentur

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.