Das Supertalent 2011: Marlene Wenzig als Blumenkind

Marlene Wenzig (13) ist unheilbar krank. Sie hat Mukoviszidose und muss mit dieser Krankheit leben. Vor allem ihr Vater hat die Diagnose extrem geschockt, denn eigentlich hätte seine Tochter schon sterben müssen. Lebenserwartung höchstens acht Jahre. Die Eltern ist einfach nur glücklich, dass ihre Tochter einen Weg gefunden hat mit der Krankheit zu leben. Ihr Arzt ist sich sicher, dass der Gesang eine durchaus heilende Wirkung hat, denn der ganze Schleim kommt da aus ihrer Lunge und sie kann somit befreiter arbeiten.

Im Casting von „Das Supertalent 2011“ hatte Dieter Bohlen darum geboten Weingummi beim Finale zu bekommen, denn der Vater von Marlene Wenzig ist Weingummihändler. Natürlich denkt Marlene an Dieter und bringt den kleinen, nicht ernst gemeinten Bestechungsversuch mit!

Wir Marlene Wenzig uns genau so begeistern wie im Casting? „Valerie“ von Amy Winehouse ist ihr Titel und wir sind gespannt. Marlene machte durchaus einen nervösen Eindruck, doch sie sang echt gut! Es macht einfach Spaß ihr auf der großen Bühne zuzusehen, denn wir alle wissen doch wie sehr sie sich das gewünscht hat. Da ist es mir auch eigentlich völlig egal was die Jury sagt!

Motsi Mabuse war laut eigener Erfahrung noch nervöser als Marlene ob auch alles klappt und war echt erleichtert wie toll die Show war. Sylvie van der Vaart outet sich als persönlicher Fan! Dieter Bohlen hält sie für einen singenden Sonnenschein und lobt sie als Ausnahmetalent!

Das Supertalent 2011: Marlene Wenzig als Blumenkind - TV

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.