Das Supertalent 2011: Sven Müller hat einen Traum

Sven Müller will seine Chance im Finale von „Das Supertalent 2011“ nutzen. Der Mann mit den Spielschulden der noch nie in seinem Leben vor Publikum gesungen hatte bewegt schon seit dem Casting die Herzen. Sven Müller schaut nicht gerne in den Spiegel und hat auch sonst nicht viel zu lachen. Natürlich hat er sich einige Fehler selber zuzuschreiben, doch Sven Müller will einen Schlussstrich unter diesem Leben ziehen. 250.000 Euro hat er in den Zeiten seiner Spielsucht verzockt und dafür hasst er sich. Ist dieser Selbsthass eine gute Lösung? Wahrscheinlich nicht, denn er lähmt im handeln.

Sven Müller steht im Finale und singt „I Have a Dream“ von ABBA. Natürlich kann er auch hier wieder überzeugen und vor allem eine Gänsehaut erzeugen. Der Mann hat einfach eine zarte Stimme, die aber auch mit aller Macht in meine Gefühlswelt vordringen kann. Zerbrechlich und stark ist eine gemein gute Kombination.

Man kann also gespannt sein, ob sein Traum vom Sieg heute in Erfüllung ghen wird. Motsi Mabuse sieht eine echte Chance für den Sieg, genau wie Sylvie van der Vaart.

Sven Müller

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.