„Erkan“ John Friedmann in Inga Lindströms: Frederiks Schuld

Wahre Fans lassen sich auch heute Abend nicht von einer neuen Geschichte von Inga Lindström abhalten. Im ZDF am Sonntag, 4. Dezember 2011, um 20.15 Uhr gibt es die schöne Geschichte mit dem Titel „Frederiks Schuld“ zu sehen. Die Liste der beteiligten Schauspieler liest sich übrigens mit Michaela May, Christian Kohlund, Anna Hausburg, Axel Schreiber, Luk Pfaff und Erika Marozsan auch nicht schlecht. John Friedmann („Erkan & Stefan“) ist in einer Nebenrolle zu sehen. Regie führte Udo Witte, das Drehbuch stammt von Christiane Sadlo alias Inga Lindström nach der gleichnamigen Erzählung.

Die frischgebackene Abiturientin Nele (Anna Hausburg) erhält zum 18. Geburtstag von ihrer geliebten Großmutter Katerina (Michaela May) als besonderes Geschenk ein Erbstück: eine Halskette, die auch schon Neles Mutter getragen hatte, bevor sie bei der Geburt ihrer Tochter starb. Als Nele anschließend wie jeden Morgen schwimmen geht, lernt die junge hübsche Frau den Architekturstudenten Lasse (Axel Schreiber) kennen. Die beiden finden sich auf Anhieb sympathisch. Überraschend trifft Nele ihn schon bald wieder, als sie mit ihrem Freund Markus (Luk Pfaff) ein romantisches Wochenende in Sommarsberg, im Hotel des Magnaten Frederik Hamsun (Christian Kohlund), verbringt. Dieser beschäftigt Lasse zeitweise als Privat-Chauffeur. Am nächsten Tag bietet Frederik auch Nele einen Job an: ein Praktikum im Hotel Sommarsberg. Den Grund dafür verschweigt er jedoch: Die junge Frau kommt ihm merkwürdig vertraut vor, und auch die Kette ihrer verstorbenen Mutter, die sie trägt, erkennt er wieder.

"Erkan" John Friedmann in Inga Lindströms: Frederiks Schuld - TV Foto: (c) ZDF und Marco Meenen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.