The Voice: Charlie Waldschmidt geht zu The BossHoss

Sie ist 27 Jahre alt und hat ihr Herz an die Musik verloren. Musik ist der einzige Grund morgens aufzustehen. Charlie Waldschmidt hat auch einen Vorteil den die bei „The Voice of Germany“ nicht nutzen kann, sie sieht verdammt gut aus. Sie hat übrigens BWL studiert aber keine Lust hinter einem Schreibtisch zu versauern. Als sie begann zu singen war mir dann auch klar was sie meinte.

Charlie Waldschmidt setzt sich auf der Bühne ans Klavier und singt mit so viel Charme und Anmut, mit so viel Gefühl, der absolute Wahnsinn. Verstanden hat das allerdings nur einer der Coaches. Rea Garvey hat direkt seinen Buzzer geschlagen und erst als sie zum fröhlichen Teil ihres Titels kam drückten auch The BossHoss.

Nena und Xavier Naidoo haben nicht gedrückt. Ich denke Rea hat am besten verstanden was er da bei „The Voice“ gefunden hat. Rea kann es kaum in Worte fassen was er sagen will und ich denke Charlie wäre bei ihm gut aufgehoben. Rea will sie verändern und The BossHoss wollen sie lassen wie sie ist, deshalb entscheidet sie sich für The BossHoss!

The Voice: Charlie Waldschmidt geht zu The BossHoss - TV News

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.