Tierheim meldet angeblichen Tod von Tarzans Schimpansen Cheetah

Palm Harbor (dts Nachrichtenagentur) – Der langjährige Begleiter des Filmhelden Tarzan, Schimpanse Cheetah, ist nach Angaben eines Tierheims in Florida tot. Das Tier sei an Heiligabend im Alter von 80 Jahren an Nierenversagen gestorben, teilte das Suncoast Primate Sanctuary auf seiner Internetseite mit. Doch einige Hinweise lassen an der Darstellung des Tierheims Zweifel aufkommen.

„Dass ein Schimpanse 80 Jahre alt wird, ist ziemlich unwahrscheinlich „, sagte Tierärztin Tamara Becker vom Deutschen Primatenzentrum in Göttingen im Interview mit „Einestages“. In menschlicher Obhut würden Schimpansen höchstens 50 oder 60 Jahre alt. In freier Wildbahn und ohne medizinische Betreuung erreichten sie oft nur das 30. Lebensjahr, so die Expertin. Cheetah soll in den Tarzan-Filmen der 1930er Jahre an der Seite von Johnny Weissmüller mitgespielt haben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.