„Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“ – der deutsche Trailer ist endlich da!

Das lange Warten hat sich gelohnt, nun ist der Trailer zu „ Der Hobbit“ endlich auch auf Deutsch erschienen. J.R.R. Tolkiens Meisterwerk ist vom Oscar-preisgekröntem Filmemacher Peter Jackson in zwei Teilen gedreht worden. Der erste Teil „Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“ kommt am 13. Dezember 2012 in die deutschen Kinos. Der zweite Film heißt „Der Hobbit: Hin und zurück“ und soll am 12. Dezember 2013 folgen. Und was mich in Anbetracht der großartigen neuseeländischen Landschaft und der monumentalen Bilder, auf die der Trailer einen ersten Vorgeschmack gibt freut: Beide Teile werden auch in 3-D zu sehen sein. Wie beim Vorgänger „Herr der Ringe“ bin ich mir sicher, das dieser Film den 3-D-Aufpreis auf jeden Fall Wert sein wird.

Im Mittelpunkt des Films steht diesmal nicht Frodo (erneut Elijah Wood) sondern Bilbo Beutlin (diesmal gespielt von Martin Freeman) der unversehens an einer epischen Mission teilnehmen muss. Gandalf (Ian McKellen) bittet ihn zusammen mit einer Gruppe von 13 Zwergen unter der Führung des legendären Kriegers Thorin Eichenschild (Richard Armitage) das Zwergenreich Erebor zu befreien, das vor langer Zeit vom Drachen Smaug unterworfen wurde. Ihre Reise führt sie in die Wildnis, durch gefährliche Gebiete und soviel sei gesagt: Der „Eine Ring“ und sein Schatzhüter Gollum werden eine große Rolle spielen…

Bewährte Darsteller aus der „Herr der Ringe“-Trilogie wirken auch diesmal wieder mit: Cate Blanchett als Galadriel, Ian Holm als der ältere Bilbo, Christopher Lee als Saruman, Hugo Weaving als Elrond, Orlando Bloom als Legolas und Andy Serkis als Gollum.

"Der Hobbit: Eine unerwartete Reise" – der deutsche Trailer ist endlich da! - Kino News Foto: (c) Warner Bros. Pictures

Der Trailer verschafft mir schon beim ersten Sehen eine Gänsehaut, und spätestens ab dem Gesang der Zwerge hat mich das Tolkien Fieber wieder gepackt. Aber… das Warten scheint sich gelohnt zu haben, der Trailer zeigt grandiose Bilder, die gewohnte Liebe zum Detail und die einmalige Stimmung, die nur Peter Jackson so gekonnt in Szene setzten kann. Da bleibt mir nur zu sagen: Warten wir weiter, denn bis Dezember ist es ja gar nicht mehr so lange…

[media id=199 width=100% height=260]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.