Dschungelcamp 2012: Brigitte Nielsen ist knallhart!

Zur heutigen Dschungelprüfung wähle n die Bewohner Brigitte Nielsen. Die Dänin ist nicht sehr begeistert, aber sie nimmt es gelassen. Die Moderatoren nehmen die große Blonde freudig in Empfang: „Wir haben heute einen kleinen Absturz hier. Wir hatten hier schon viele Abgestürzte, allerdings ist dieser Absturz schon sehr lange her. In diesem Flugzeugwrack haben sich einige Bewohner eingenistet. Und du musst darin nach Sternen suchen.“ Sonja Zietlow: „Wir helfen dir aber. Es gibt vier Löcher, wo du nur einen Arm rein steckst und Sterne abknoten musst. In eine Öffnung musst du mit dem ganzen Kopf hinein und den Stern mit dem Mund lösen.“ Also insgesamt fünf Sterne zu suchen. Das Zeitlimit beträgt eine Minute pro Öffnung und die Sterne müssen im Beutel gesammelt werden. Und los geht es!

1 . Öffnung – voller riesiger Krabben:
Dirk Bach: „Das erste Loch ist vorne am Flugzeug, da musst du mit dem rechten Arm hinein und mit der einen Hand den Stern abknoten.“ Mutig steckt Brigitte steckt ihren Arm in die dunkle Öffnung und tastet sich langsam nach vorne. Gespannte Stille! Ihre Finger berühren im Inneren die Scheren der dort wartenden riesigen Krabben, doch sie sucht unbeirrt weiter. Dirk Bach: „Unter den Krabben ist der Stern.“ Brigitte: „Es ist alles nass, ich schaffe es nicht. Wer hat diesen Knoten gemacht?“ Dirk Bach: „Du bist nah am Knoten dran.“ Doch sie schafft es nicht, den Knoten zu öffnen. Ergebnis: kein Stern.

2. Öffnung – voller Schlangen:
Sonja Zietlow: „Jetzt brauchst du deine Schutzbrille und musst ganz am Ende des Flugzeugwracks deinen Kopf von unten in die Maschine stecken. Es gibt keinen Knoten. Du musst den Stern mit dem Mund anziehen.“ Mutig steckt Brigitte ihren Kopf vollständig ins Wrack und findet sich in einer Höhle voller Schlangen wieder. Brigitte: „Oh, Gott!“ Doch sie macht weiter und lässt sich von den Schlangen neben ihrem Kopf nicht beirren und holt den ersten Stern. Beherzt und schneidig zieht sie ihren Kopf wieder hinaus und die Anspannung lässt sie freudig aufschreien: „Yes! Juhuu!“ Dirk Bach: „Du weißt, du bist die Schlangen-Flüsterin, aber du hast sie im Griff.“ Ergebnis: Ein Stern.

3. Öffnung – mit einem Nasenbeutler:
Brigitte steckt ihren Arm in die dritte finstere Öffnung des Wracks. Sie tastet und sucht, doch sie findet nichts. Die Zeit läuft davon. Unbeirrt sucht die blonde Schauspielerin weiter und findet den Stern. Brigitte: „Die Knoten sind zu fest, es geht nicht, es ist unmöglich…“. Doch sie gibt nicht auf und ihre Ausdauer wird belohnt: In letzter Sekunde schafft sie es den Stern zu lösen. Ergebnis: ein weiterer Stern.

4. Öffnung – mit Kakerlaken und Fischabfällen gefüllt:
Zietlow: „Jetzt musst du die Schutzbrille aufsetzten, dich ins Cockpit auf den Sitz setzen und die Klappe über dir öffnen. Dann siehst du den Stern.“ Brigitte öffnet die Klappe und wird mit Kakerlaken und Fischabfällen zugeschüttet. Sehr widerlich. „Oh, mein Gott. Ahh, es stinkt.“ Doch besteht die Prüfung und findet und löst den Stern. Brigitte schreit voller Freude: „Dieser Stern ist für die Zuschauer.“ Dirk Bach: „Aber Du darfst noch nicht raus, du musst weiter rein.“

5. Öffnung – voller grünen Ameisen und Fliegen:
Brigitte muss noch im Cockpit des Flugzeugwracks bleiben. Dirk Bach: „Du musst dich jetzt nach hinten auf dem Rücken legen. Kriech‘ noch weiter rein. Dirk Bach: „Brigitte, es stinkt wirklich. Wenn du liegst, mit der rechten Hand über deinem Kopf die Klappe öffnen und dann musst du den Stern lösen.“ Brigitte zählt an: „Ein, zwei, drei…“ Die Schauspielerin sucht zwischen den bissigen grünen Ameisen und den Fliegen knochenhart den Stern, gibt nicht auf, findet ihn und bringt ihn hinaus. Der letze Stern! Insgesamt erspielt Brigitte vier Sterne und ist überglücklich und kehrt ins Camp zurück.

Brigitte Nielsen mit Brille