Dschungelcamp 2012: Es wird nass!

Es regnet und regnet in Australien. Die Wassermassen bedrohen auch nun das Camp der Promis und es sieht düster für die Bewohner aus. Können sie überhaupt noch weiterhin dableiben oder müssen sie nun endgültig abbrechen oder eine Pause einlegen? Die Stimmung ist auf dem Nullpunkt. Tag 13 steht in keiner Beziehung unter einem guten Stern! 162 Liter Wasser pro Quadratmeter können einem schon mal die Laune verhageln. Für alle war es eine schlaflose Nacht!

Brigitte Nielsen erwartet stündlich die Katastrophe, doch das Ailton stürzt sich in den angeschwollenen Fluss, um mal gründlich zu baden. Ihm scheint’s zu gefallen! Als ob er in den letzen Tagen geschlafen hat… alle anderen machen einen sehr bedrückten Eindruck und die Nässe, gepaart mit dem ständigen lauter werdenden Rauschen des Flusses zerren an allen Nerven. wie lange wird es noch dauern, bs das Camp evakuiert werden muss? Fast ist es den armen Promis zu wünschen, denn das macht keinen Spaß mehr!

Dschungelcamp 2012

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.