Dschungelcamp 2012: Ist Vincent Raven homophob?

Es wurde noch nicht ein Fuss auf modrigen Dschungel-Boden gesetzt und schon gehen die ersten Zickereien los. Während die einen ihr neues Dschungel-Outfit mit Humor nehmen, so wie Brigitte Nielsen, oder ganz besonders die Idee des Recyclings von Gitta Sachs Hut bestaunen, wie Jazzy, kann sich Urigella Magier Vincent Raven gar nicht mit seinem Outfit anfreundet, vor allem nicht mit den roten Hosen.

Daniel Lopes meint „geile Farbe“, doch Vincent Raven meint immer wieder dazu „Tuntenzeug“. Da hilft auch Brigittes positiv thinking nicht mehr weiter und der Magier versprüht einfach noch mehr homophobes Gequatsche alla „rot, dass passt nicht zu einem Mann. Das ist eine Tuntenfarbe. Wenn ich Männer in rot sehe, dann sehe ich rot“. Absolut unter der jeglicher Gürtellinie, Herr Raven!

Brigitte Nielsen und Ramona Leiß versuchen es noch mit einer Art Farbhypnose, aber ob das die unschönen, teils verachtenden Bemerkungen in Zukunft vermeiden hilft. Da zweifle ich doch stark, diese Einstellungen sind nicht einfach nur lapidar daher gesagt. Wenigstens wird Vincent feststellen, dass die rote Hose nicht nur da ist, um ihn persönlich zu ärgern, sondern zum normalen Dschungel Outfit einfach dazugehört. Outfit hin oder her – solche Kommentare kann sich Vincent echt klemmen.

Vincent Raven wird zum ersten Teamchef gewählt
Foto: (c) RTL

Alle Infos zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.