Dschungelcamp 2012: Ja, wo ist denn das Camp geblieben?

In Dschungel gelandet finden die Kandidaten eine Karte, wie sie ein 5jähriges Kind malen könnte und müssen nun den Weg ins Camp finden. Vincent hat wieder die Klappe besonders auf und lässt sich vom beschwerlichen Weg nicht kleinkriegen. Ramona allerdings kommt nicht gut mit dem Auf und ab des Weges klar und ihr Knie macht fast schlapp. Aber dann ist es geschafft. Aber das war ja nur die erste Gruppe. die zweite hat einen besonderen Anreiseweg: Nämlich zu Pferd! Besonders Martin Kesici hat so seine Probleme mit dem Vierbeiner. Ailton dagegen ist gleich vorneweg dabei und hat Cowboyqualitäten! Aber der Rest des Weges muss dann auch zu Fuß gemacht werden. Ach Brigitte Nielsen hat mit Herzproblemen zu kämpfen. Ailton kümmert sich vorbildlich um sie und weiter geht der Treck.

Doch dann der Schock! Nach zwei Stunden Gewaltmarsch müssen sie feststellen, dass alles zugewachsen und verdreckt ist. Sogar der Abwasch vom letzten Jahr steht noch herum. Was für eine fiese Idee von den Produzenten! Ramona Leiß fasst es zusammen: „Das ist eine Katastrophe“ Also erst einmal alles stubenrein machen. Micaela Schäfer hat ein Herz für Tiere und befreit erst einmal eine Ratte aus dem benutzten Kochpott und Ramona jammert immer nur „Ich bin verzweifelt!“ Rocco Stark finder Tampons im Medikit und wundert sich über die verschiedenen Größen…
Dann kommt Gruppe Nummer zwei und die Männer machen Feuer. Alles gut, oder?