Dschungelcamp 2012: Vincent Raven kann nicht kochen!

Und mal wieder gibt es Zoff unter den Campern beim Zubereiten des Abendessens. Da ist halt an keinem ein Koch verlorengegangen! Aber zunächst ist die Freude über die halbe Gans mit Bambusprossen, Bohnen und eine Nashi-Birne als Nachtisch sehr groß. Kim Debkowski übernimmt es heute, die Gans von ihrem Kopf zu befreien und zu zerteilen. Vincent Raven steht daneben und gibt schon wieder mal „kluge“ Ratschläge. „Nicht so zerhacken! Leg das da auf die Box“, Mäh, Mäh!

Kim ist genervt: „Vincent, gut! Nix machen, aber immer rumnörgeln!“ Dann geht es um die Kunst des Reiskochens und meckert: „Das ist kein Reis. Das ist Pampe-Reis.“ Rocco Stark will selber in den Topf gucken.
Vincent wird grantig: „Der Reis ist nicht gut. Rocco, vergiss es.“ Rocco kontert: „Mein Gott, Vincent. Jetzt halt doch mal die Klappe. Ich wollte nur mal reingucken.“ Vincent: „Geh auf dein Bett…“
Brigitte Nielsen greift ein und will mal wieder Frieden stiften: „Können wir das mit normale Stimme machen!“ Vincent: „Ich habe noch nie gekocht, dann lass mich doch einfach mal machen. Er soll mich einfach mal machen lassen.“ Und dann entfacht zwischen Rocco, der den Reis angesetzt hat, und Vincent eine Wie-viel-Wasser-muss-beim-Reiskochen-in-den-Topf-Diskussion. Rocco: „Du hast hier noch nie gekocht?“ Vincent: „Warum sollte ich auch, weil du immer stürmtest, vorher war es Daniel. Geh aufs Bett, sonst gibt es Krach!“
Kim: „Mein Gott, Vincent. Jetzt ist gut.“ Vincent wird immer lauter: „Jetzt Kim, einfach ruhig fahren, weil sonst werde ich böse. Ich koch‘ das, das wird schon gut – lasst mich einfach. Ihr seid hungrig und deshalb seid ihr nervös.“ Dann geht das in die Hose: Der Reis brennt an. Kim meckert: „Jedes Mal klappt’s, nur jetzt gibt es Chaos! Das ganze Essen ist gleich im Arsch. Ich kann das nicht sehen.“
Und dann das Ergebnis: Brigitte sagt ach dem ersten Bissen: „Ich kann das nicht essen.“ Fazit: Vincent bitte weg vom Pott!

Vincent und Brigitte

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.