Käpt’n Iglo ist tot

Der Liebhaber der Fischstäbchen ist tot. In der Werbung präsentierte er immer schon Iglos Fischstäbchen. Daher kannte jeder den Werbestar, der nun im Alter von 76 Jahren verstorben ist. Hinter dem „Käpt’n Iglo“ verbarg sich Gerd Deutschmann. Seine Seemannsuniform sowie sein weißer Bart war das Markenzeichen für die Präsentation der Fischstäbchen. Besonders beliebt war er bei den Kindern. Der Werbestar hatte aber auch noch einen Zweitjob als Taxifahrer in München.

Gerd Deutschmann war lange aktiv als Schauspieler im Fensehen und auch im Theater. Eine große Herausforderung war sicherlich der Werbedreh zu einem Spot für die WM 2006, als Gerd Deutschmann zusammen mit David Beckham vor der Kamera stand und Werbung für Pepsi in Madrid präsentierte.

Im Jahr 2009 sagte Gerd Deutschmann zur „Bild-Zeitung“: „Diese Jobs haben viel Spaß gemacht“. Seit 2008 war Gerd Deutschmann der „Käpt’n Iglo“. Er verriet, das er bei einem Casting durch zwei Frauen entdeckt worden ist. Konnte Gerd Deutschmann überhaupt noch Fischstäbchen essen? Ja na klar, meint die Bild-Zeitung. Gerd Deutschmann: „Ich selbst esse täglich mindestens 120 Stück.“

Eine Legende ist von uns gegangen. Wir sprechen der Hinterbliebenen unser Mitgefühl aus.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.