Opossum pinkelt Katja Burkard direkt auf den Moderatorentisch

Das es einen Studiogast in der RTL-Sendung “Punkt 12” gibt ist ja selten, das es aber einen Studiogast gibt, der kein Mensch sondern ein Tier ist, ist noch seltener. Umso mehr staunten die Zuschauer des RTL-Mittagsjournals “Punkt 12” nicht schlecht, als Moderatorin Katja Burkard einen tierischen süssen Studiogast bei sich hatte. Da ja gestern sechs Millionen Zuschauer von dem Opossum “Jack” in der RTL-Show “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus” so begeistert waren, kam heute in “Punkt 12” ein ähnliches Opossum zu RTL. Am Montag hatte Sonja Zietlow und Dirk Bach im Wechsel in der RTL-Dschungelshow ein Opossum auf dem Arm und fanden es genau so süss wie die Zuschauer auch.

Wie Katja Burkard im Internet mitteilte, hatte das kleine Opossum Rosi während der Live-Sendung Pipi auf dem Tisch am Moderationspult gemacht. Ein Opossum als Haustier wäre möglich, dazu könnte man sich im Internet auf der Seite der “Bild der Frau” informieren. Normalerweise jedoch leben diese Opossums, die zu den Arten der Beutelratten gehören, in großen Wäldern in Nord- und Südamerika. Man wird halt nervös, wenn man vor der Fernsehkamera steht. Auch die RTL-Moderatorin war begeistert von ihrem Studiogast.