Russisch Roulette mit Heinz Hoenig: Packender Zweiteiler in der ARD!

Russisch Roulette im Ersten: Katharina Wagner (Katharina Böhm) reist mit ihrem achtjährigen Sohn Nikolai (Emil Kafitz) nach St. Petersburg, um das Grab ihres Mannes zu besuchen, eines russischen Journalisten, der sich unter ungeklärten Umständen das Leben nahm. In der U-Bahn läuft der Junge voraus und verschwindet spurlos. Katharina ist geschockt. Wie aus dem Nichts taucht der freundliche polnische Schrotthändler Adam Markowski (Heinz Hoenig) auf, um sie bei der Suche nach ihrem Kind zu unterstützen. Seine Motive sind zu diesem Zeitpunkt noch unklar. Doch davon nicht genug, Katharina findet heraus das ihr Mann, vor seinem Tod über die Machenschaften von Alexej Romanowitsch (Merab Ninidze) recherchiert hat, einem mächtigen Oligarchen der in dunkle Geschäfte verstrickt zu sein scheint.

Also das ist der Stoff aus dem der zweiteilige Thriller „Russisch Roulette“ gemacht ist, welchen die ARD am 2. und 3. Januar je um 20.15 Uhr zeigt wird. Als Tipp können wir sagen: Lasst euch entführen in das schöne und düstere Russland und erlebt alte KGB Seilschaften und neues organisiertes Verbrechen.

Russisch Roulette mit Heinz Hoenig: Packender Zweiteiler in der ARD! - TV News Foto: (c) ARD Degeto / Graf Film / Vadim Grischko

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.