The Voice of Germany: Yasmina Hunzinger rockt das Studio

Yasmina Hunzinger darf die heutige Runde von „The Voice of Germany“ eröffnen. Sie lässt sich offenbar nicht gerne beraten, denn sie hat eine ganz eigene Meinung davon was sie präsentieren will. Nena hat so ihre liebe Not Yasmina Hunzinger zu unterstützen, denn in ihren Augen nimmt sich die grandiose Sängerin allzu oft zu sehr zurück. Den Eindruck kann ich jetzt nicht zwingend unterstützen, aber ich sehe ja auch nur das Produkt in den Live-Shows und nicht den Mensch im Training.

Heute hat Yasmina Hunzinger wieder ihre ganze Kraft auf die Bühne gebracht und den Saal so richtig gerockt. Was ein Glück, dass wir sie nicht mit einer Ballade erleben mussten, denn auch die schnelleren Titel meistert sie extrem gut, fast noch besser als den Druck auf die Tränendrüse.

Yasmina Hunzinger ist und bleibt ein ganz besonderes Talent bei The Voice of Germany. Was sagen die Coaches zu ihrem Auftritt? The BossHoss hat es eher weniger gefallen, ihnen war zu viel stimmliche Akrobatik in dem Auftritt. Rea Garvey fand den Titel nicht gut gewählt! Ich fand sie wieder grandios!

Yasmina Hunzinger