DSDS 2012: Auch fast nackte Tatsachen können Marcello Ciurlia Leistung nicht schmälern

Nach seinem Schlagerauftritt präsentiert sich Christian nicht als „König von Mallorca“, sondern als König der Malediven. In einem sehr gewagten Badeoutfit al la VMCA in neon grün hüpft Christian als Witzfigur ins Meer. Selbstdarstellung ist halt einfach alles bei DSDS. Aber selbst das ist den Mädels dann doch zu viel und sie bitten Christian, sich endlich wieder etwas anzuziehen.

Gott sei Dank stimmt Marcello seinen Song an und man kann sich nun wieder der Partystimmung zu wenden. Eigentlich hört Marcello gar nicht auf zu singen und daher geht er mit einem sehr guten Gefühl in diese Wiederholung. Letzt Unklarheiten klären und dann geht’s los. Thomas Pegram startet bei „Let it rain over me“, Marcello Ciurlia stimmt ein, David Petters folgt und Guillaume Albert versucht sich am Rappart. Bruce hat mit der Namensaussprache von Guilliaume immer noch Schwierigkeiten, trotzdem kriegt die Gruppe noch viel Kritik zu hören. Die Darbietung ist einfach zu normal. Während Marcello viel Lob für seine Darbietung bekommt hört David von Natalie, dass er diesmal seine weibliche Seite zu sehr hat raushängen lassen. Für sie ist David eher ein Mädchen. Dieter hingegen findet seine Aussehen ok und lobt noch einmal die beiden Außenposten David und Marcello. Aber das letzte Wort ist noch gesprochen.

David Petters, Thomas Pegram, Guillaume Albert und Marcello Ciurlia beim Singen
Foto: (c) RTL

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de