DSDS 2012: Hohe Latte und erste Probleme bei den Duetten – Daniele Negroni verliert die Stimme

Als nächstes müssen alle sich in Duette zusammenfinden. Die ersten sind Vanessa Krasniqi und Hamed Anousheh mit „Everybody hurts“. Doch diesmal ist alles anders, denn neben der Jury hören noch alle anderen Konkurrenten zu, was die Sache nicht unbedingt leichter macht. Manche haben sich noch nicht gegenseitig singen hören, was die Nervosität natürlich noch zusätzlich anheizt. Vanessa und Hamed legen ordentlich mit ihrem Song vor traumhafter Kulisse vor. Die Latte liegt also nun direkt hoch an und das Lob der Jury lässt nicht lange auf sich warten. Allerdings gibt’s es auch Kritik für Vanessa: zu laut, nicht emotional genug, kommt nicht an. Vanessa ist fertig.

Aber auch Daniele Negroni heult sich die Augen aus dem Kopf. Jetzt ist die Stimme ganz weg. Na, wer hätte das gedacht. Absolutes Tief, vielleicht doch zu viel gefeiert unter den Palmen im Paradies? Durch fleißige Hände gut betreut, geht es Daniele am nächsten Tag wieder gut und jetzt gehen die Probleme erst richtig los. Dardana Sokoli hat den Text nicht drauf und langsam verzweifelt Daniele an der Situation. Tja, so ist das mit den Duetten „wenn einer nicht da ist, fehlt halt der andere“. Daniele will unbedingt weiter kommen und will Dardana beim Wort der letzten Nacht nehmen, doch sie ist völlig sauer und will gar nicht mehr weiter üben. Da helfen auch keine Aussprachen mehr. Was für ein Ende wird das wohl nehmen?

Vanessa Krasniqi und Hamed Anousheh beim Duette
Foto: (c) RTL

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de