DSDS 2012: Thomas Pegram überzeugt mit viel Gefühl

Thomas Pegram rückte erst gestern nach in die Top15 Show und machte damit aus dieser Show eine Top 16 Show. Dieter Bohlen entschied sich beim Betrachten der Sendung von den Malediven dazu Thomas Pegram doch noch einzuladen. Natürlich hat er sich wahnsinnig gefreut als er beim RTL Morgenmagazin davon erfahren hat. Thomas Pegram, der Österreicher, der auch die amerikanische Staatsbürgerschaft hat, kennt das Wechselbad der Gefühle. Er vertrat 2004 mit einer Boygroup Österreich beim European Songcontest in Istanbul, landete allerdings nur auf den letzten Plätzen. Danach konzentrierte er sich auf sein BWL Studium, doch nun will er mit der Musik wieder durchstarten. Heute will er beweisen, dass Dieter Bohlen ihm zu Recht Vertrauen geschenkt hat.

Er hatte nur einen Tag Zeit sich vorzubereiten. Hat das gereicht für die große DSDS Bühne. Ja es hat gereicht! Schon die ersten Töne kommen so warm und eindrucksvoll daher, das man verstehen kann weshalb er unbedingt dabei sein musste. Thomas Pegram wäre ein echter Verlust gewesen. Schon komisch, in diesem Jahr gibt es nur ganz gute Kandidaten und eher schlechte, kein Mittelfeld bisher sichtbar!

Bruce Darnell hat die Show gefallen. Natalie Horler hat sich in seine Stimme verliebt, aber ihr fehlen die Emotionen!

Thomas Pegram
Foto: (c) RTL

Alle Infos zu ‚Deutschland sucht den Superstar‘ im Special bei RTL.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.