Paul Janke: So war es in Hollywood!

Es war wieder einmal Oscar-Nacht in Hollywood und jeder, der im Showgeschäft auch nur ansatzweise was ist, zeigte sich gestern Nacht in Los Angeles. Es wimmelte nur so von Reportern, Sars und Sternchen. Mittendrin ein Mann, der in Amerika so berühmt ist wie eine Stubenfliege: „Bachelor 2012“ Paul Janke. Im Auftrag von RTL mischte er sich mit Reporterin Frauke Ludowig unter die Prominenz, um über das zu berichten, was er eigentlich auch sehr gut beherrscht: Schauspielerei.

Aber den Damen von Hollywood scheint das herzlich egal zu sein und so konnte der Hamburger bei einigen punkten, wie er stolz der „Bunte“ erzählt: „Ich wurde schon viel angesprochen. Aber man muss natürlich sagen, dass man in Los Angeles und Hollywood noch oberflächlicher als in Deutschland ist. Die Mädels gucken ganz extrem aufs Geld. Die schauen erst, wie sieht ein Mann aus und was hat er in der Tasche.Natürlich habe ich auch ein paar Nummern zugesteckt bekommen“. Ich weiß nicht, ob ich über diesen Satz lachen oder weinen soll.

Paul Janke war auf jeden Fall ganz in seinem Element und bedauerte es sehr, sich nicht die ganze Verleihung ansehen zu können: „Bei der großen Verleihung werde ich leider nicht dabei sein. Ich muss zurück nach Deutschland, um beim Promi-Dinner mitzumachen.“ Paul, wir leiden alle mit dir. Wer sich das alles anschauen will: Heute 18.30 Uhr RTL gucken. Ich will nicht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.