Rihanna: Besessen von Chris Brown?

Es gibt Frauen, die einfach nicht von ihrem Ex loskommen. Egal, ob er sie geschlagen oder betrogen hat. Sie wollen einfach nicht ohne ihn sein. Sängerin Rihanna scheint auch so eine arme Seele zu sein. Sie kann anscheinend einfach nicht „Nein“ zu Chris Brown sagen. 2009 hatte sie sich von ihrem Freund getrennt, nachdem er sie brutal zusammengeschlagen hatte. Doch es ist eigentlich kein wirkliches ende der Beziehung in Sicht. So lud die 24jährige ihren Ex auf ihre Geburtstagsfeier in der vergangenen Woche ein und bekam ein gemeinsames Urlaubsfotogeschenkt!

Dem Magazin „Grazia“ verriet eine Insiderin: „Er sagte, dass er immer gehofft hat, dass die beiden wieder zusammen kommen und so glücklich wie damals werden. Er würde wahrscheinlich (seine Modelfreundin) Karrueche in die Wüste schicken, wenn er wüsste, dass Rihanna mitmachen würde. Aber sie hat gesagt, dass sie nichts überstürzen wolle. Sie liebt ihn immer noch – trotz allem – und ist nie über ihn hinweggekommen.“ Und Rihanna scheint Chris Flehen und seine Versprechungen zu erhören. Die beiden sollen auch den Valentinstag gemeinsam verbracht haben und haben vor kurzem Remixe ihrer Lieder herausgebracht, auf denen sie beide singen.

Rihanna scheint wie besessen zu sein, meinen ihre Vertrauten: „Es ist so als ob Rihanna süchtig nach Chris ist und dass er nun wieder in ihrem Leben ist, macht sie glücklicher denn je. Natürlich macht sich jeder Sorgen, aber da gibt es nichts, was wir tun können. Niemand kann sie zu Vernunft bringen, wenn es um Chris geht“. Tja, vielleicht kuriert sie das nächste blaue Auge!

Rihanna: Besessen von Chris Brown? - Promi Klatsch und Tratsch Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.