The Voice of Germany: Ole aus Hamburg mit „Butterfly“

Wird die Show „The Voice of Germany“ die letzte große Reise im Leben von Ole aus Hamburg sein? Ich will es nicht hoffen. Heute präsentiert er einen eigenen Titel bei dem ein wenig experimentiert. Die Frage ist ob das Publikum bei seinen Experimenten mitmacht oder nicht? Kann Ole aus Hamburg den letzten Versuch sich ins ganz große Rampenlicht zu singen tatsächlich schaffen?

„Eine Mischung aus Jan Delay und Lenny Kravitz“, so beschreibt Ole Feddersen (37) seinen Titel „Butterfly“, den er zusammen mit The BossHoss geschrieben hat. „Im Grunde ist der Song ein Querschnitt aus allem, was ich bisher gezeigt habe, plus einer Menge Power. Ich verbinde ‚Butterfly‘ mit einer Frau, aber ich möchte, dass jeder seine eigene Verbindung dazu aufbaut.“

Er hat sein Werk schon verdammt treffend beschrieben, nur eines hat er vergessen, Ole Feddersen kann sich mit dem Titel nicht nur Respekt verschaffen, denn der Track macht echt extrem viel Spaß und gute Laune, auch wenn er wieder gesanglich zeigen konnte was er drauf hat. Toll gemacht! Rea Garvey hatte nichts zu meckern … nicht schlecht!

Am Sonntag, den 05.02.2012, verlosen wir unter unseren Facebook-Fans drei Alben „The Voice of Germany – The Highlights“. Solltest du noch kein LooMee-TV-Fan sein, dann kannst du es HIER ändern!

Ole aus Hamburg