Whitney Houston: Riesige Beerdigung geplant!

Die Familie der verstorbenen Sängerin Whitney Houston will eine gigantische Trauerfeier organisieren. Houstons Körper ist von der Gerichtsmedizin in Los Angeles freigegeben worden und von Kalifornien in ihren Heimatstaat New Jersey an der Ostküste der USA geflogen worden. Diese Info kam von der Familie der Sängerin. Am Donnerstag könne schon die Totenwache beginnen und am Freitag dann die Beerdigung im Prudential Center in ihrem Heimatort Newark. Dort finden ca. 18.000 Menschen statt. Es werden allerdings allein tausende Besucher erwartet, die der Pop-Diva die letzte Ehre erweisen wollen.

Die Tochter Bobbi Christina Brown wurde unterdessen vorübergehend in einer Klinik in Los Angeles behandelt. Sie war zweimal kurz hintereinander in den Zuständen „erschöpft, hysterisch und untröstlich“ dort eingeliefert worden. Man fürchtet nun, dass die 18jährige selbstmordgefährdet ist. Whitney Houstons Ehemann Chris Brown bat unterdessen die Öffentlichkeit um Zurückhaltung und Rücksicht gegenüber der Familie, vor allem mit Blick auf Bobbi Kristina. Er bedankte herzlich und unter Tränen für die vielen Beileidsbekundungen, die ihm und seiner Familie „zu dieser äußerst schwierigen Zeit“ entgegen gebracht worden seien.

Whitney Houston Foto: (c) Tom Walck / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.