Chris Brown beklaut einen Fan!

Er rückte mit seinen gewalttätigen Ausrastern in der Beziehung mit R’n’B-Sängerin Rihanna häufig in die Schlagzeilen. Oft hatte man von derartigen Geschichten des Sängeris Chris Brown in den Medien gehört. Zunächst sagte er nach der Trennung von Rihanna, dass er sich geändert habe und tatsächlich, von Gewalttaten hatte man in der letzten Zeit eher weniger von ihm gehört. Im Gegenteil hörte man jetzt, das Chris Brown offenbar Sängerin Rihanna zurück haben möchte und sogar gemeinsam mit ihr an einem neuen Song bastelt.

Doch heute enttäuscht uns Chris Brown angeblich mal wieder mit einer Nachricht, die mit Gewalt zu tun hat. Eine 24 Jahre alte Frau sah den 22-jährigen Sänger und zückte ihr iPhone, damit machte sie schnell ein Foto des Sängers. Chris Brown soll dies gar nicht lustig gefunden haben, beschimpfte die Frau und riss ihr das Gerät aus der Hand und flüchtete.

Chris Brown könnte wegen dieser Geschichte sogar wieder im Knast landen, weil er gegen noch laufende Bewährungsunterlagen verstoßen hat. Ein Anwalt sagte der Seite „HollywoodLife.com“ zu der neuen Attacke: „Chris könnte wegen des Raubes verhaftet werden und ihn erwartet womöglich nicht die weniger ernste Anklage des Diebstahls, weil er Gewalt anwendete, indem er das i-Phone gepackt und an sich gerissen hat. Die Staatsanwaltschaft könnte auch noch wegen Körperverletzung anklagen, weil das Opfer Angst vor drohendem verletzenden oder angreifenden Kontakt haben musste“.

Wo sich das iPhone der jungen Frau befindet, weiß nur Chris Brown, der sich jedoch dazu bedeckt hält. Das der Rüpel-Sänger länger im Gefängnis bleiben müsste, hält der Anwalt für unwahrscheinlich, da Chris Brown höchstwahrscheinlich wieder nur an diversen Anti-Aggressionstrainings teilnehmen müsste.

Chris Brown in Concert Foto: (c) Janet Mayer / PR Photos