Der Bergdoktor: Bis zum Schluss

Der Bergdoktor entgeht auf dem Weg zu einer Beerdigung knapp einem Zusammenstoß mit einem Geländewagen, dessen Fahrer ohnmächtig geworden ist. Dank der Freundin, die das Lenkrad noch herumreißen konnte, wurde schlimmeres verhindert. Martin (Hans Sigl) untersucht den Mann, der Zeitsoldat ist, auf Herzprobleme und schickt eine Blutprobe ins Labor. Währenddessen er auf die Ergebnisse wartet, kommt Susanne (Natalie O’Hara) zu ihm, denn sie fühlt sich nicht wohl und macht sich Sorgen um ihr ungeborenes.

Der Bergdoktor macht einen Ultraschall, empfiehlt ihr und Hans (Heiko Ruprecht) aber, sich auch von Lena Imhoff im Krankenhaus untersuchen zu lassen. Dort dann die schockierende Diagnose: die Schwangerschaft muss abgebrochen werden, sonst könnte Susanne sterben. Für die beiden bricht eine Welt zusammen. Dann wird der Bergdoktor von Klara um Hilfe gebeten. Die Mutter einer Schülerin ist zum wiederholten Mal ohnmächtig geworden. Sie ist komplett überfordert mit ihrer Schneiderei und der Erziehung der Tochter Hanna. Klara hat aufgrund der Vernachlässigung das Jugendamt eingeschaltet und nun droht Hanna, zu Pflegeeltern zu kommen. Martin stellt einen behandelbaren Tumor bei der Mutter fest, doch sie ist nicht krankenversichert. Wer soll sich um Hanna kümmern, wenn sie im Krankenhaus ist? Wird der Bergdoktor helfen können?

Heute um 20.15 Uhr im ZDF!

Roman (Siegfried Rauch, r.) erinnert sich an die Mutter von Martins (Hans Sigl, l.) Patienten Leon Foto: (c) ZDF und Thomas R. Schumann

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.