DSDS 2012: Daniele Negroni lässt den Streit hinter sich!

Wenn es jemand geschafft hat in der letzten Woche die Schlagzeilen zu DSDS zu bestimmen, dann sicherlich Daniele Negroni. Was wird ihm in der Presse nicht alles vorgeworfen. Von Schwulenhasser bis Kommunikations-Legastheniker ist in den Kommentaren bei Facebook und Co ebenfalls alles zu finden. Dabei war der Streit zwischen Daniele Negroni und Kristof Hering doch spätestens nach dem Theater innerhalb der letzten Mottoshow längst behoben. Laut einem Bericht in der „Mittelbayrischen Zeitung“ ist auch Moderator Marco Schreyl guter Dinge, dass dies nun einmal dazugehöre: „Wenn Kinder auf einer Jugendherbergs-Fahrt sind, dann reißen sie sich mal die Haare aus. Wenn Kinder in einer DSDS-Villa sind, dann sagen sie mal Sachen, die der andere nicht so toll findet.“

In der heutigen Mottoshow scheint Daniele Negroni wieder einmal mit seinem Talent punkten wollen. Mit „Ab In Den Süden“ von Buddy vs. DJ The Wave hat er einen Titel bei dem er wieder einmal sein Talent als Entertainer und Sänger beweisen kann. Der Track ist dann auch alt genug, dass man ihn nicht zwingend mit dem Original vergleichen wird aber jung genug, dass alle laut mitsingen können die nachher für ihn anrufen sollen. Gute Wahl!

Ich denke übrigens auch, dass wenn nicht Herr Marco Schreyl in der vergangenen Woche so heftig in der Wunde gebohrt hätte sich das Thema von alleine wieder behoben hätte! Oder?

Daniele Negroni
Foto: (c) RTL / Stefan Gregorowius

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.