DSDS 2012: Kristof Hering versucht sich an der Verwandlung!

Was hat er in der letzten Woche nicht alles über sich lesen müssen. Kristof Hering, der neue Schlagerkönig bei DSDS muss sich in der Öffentlichkeit für seinen deutlich älteren Freund rechtfertigen. Die Bildzeitung hat sich da ganz schön drüber ausgelassen, doch ich bitte immer noch zu bedenken, man sucht sich nicht aus wo die Liebe hinfällt. So sehr man Kristof Hering jetzt auch in eine Schublade packen will, homosexuell, Schlager, da wird er doch wahrscheinlich bekannte Titel von Marianne Rosenberg in den Mottoshows zum Besten geben.

Wer derartige Vermutungen hegte, der wird bei einem Blick auf seinen heutigen Titel bitter enttäuscht, denn Kristof Hering wagt sich in der heutigen Mottoshow an „Ai Su Eu Te Pego“ von Michel Teló. Keine einfache Aufgabe, denn wir alle haben den Track mehr als nur im Ohr. Wer Radio hört oder diverse Musiksender im TV verfolgt, der kommt an dem eingängigen Sommertrack einfach nicht vorbei. Das Problem für Kristof Hering liegt nun darin den Track zu seinem eigenen zu machen ohne die Fans des Songs zu sehr vor den Kopf zu stoßen. Auch ihn einfach nachzusingen hat seine Schattenseiten, denn dann misst man sich doch sehr mit dem Original.

Wenn sich Kristof allerdings auf eines verlassen kann, dann ist es sicherlich sein Talent. Gesanglich kann man bei ihm einfach wenig kritisieren. Ob er allein damit ein ernstzunehmender Gegner für die anderen Kandidaten von „Deutschland sucht den Superstar“ ist wird er heute beweisen, denn sollte er einen mitreisenden Auftritt hinlegen kann er wahrscheinlich zahlreiche neue Fans gewinnen. Ich drücke ihm die Daumen, allein schon um mich gut unterhalten zu lassen! Ein Hamburger Student wird alles geben um Deutschland für sich begeistern und nur Wok-Sport-Begeisterte werden nicht zusehen. Die Verwandlung vom Schlagersternchen zum Popmusiker, ob diese Nummer ihm gelingen wird. Heute um 20.15 Uhr bei RTL sind wir dann schlauer!

In seiner Freizeit unternimmt DSDS-Kandidat Kristof Hering viel mit seinen Freunden, geht gerne Shoppen, hört Musik, treibt Sport unter anderem Fußball, Ballett und Fitness. Bei dieser Mischung wissen wir genau warum er heute so viel Eier beweisen will, oder? Kristof hat seit 2008 25 Kilo abgenommen und um sein Gewicht zu halten geht er 3x Woche ins Fitness-Studio. Falls er seinen größten Traum, Superstar zu werden, nicht erreichen sollte, möchte er weiterhin Musik machen und Musik auf Lehramt studieren.

Kristof Hering
Foto: (c) RTL / Stefan Gregorowius

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.