Jennifer Lawrence: „Die Tribute von Panem“ strengen sie an!

Jennifer Lawrence gehört derzeit zu den begehrtesten Gesprächspartner der schreibenden Zunft. Journalisten und Paparazzi können von der 21-Jährigen derzeit nicht genug bekommen. Ihr Film, „Die Tribute von Panem“ löste einen Sturm der Begeisterung aus und jeder der den Film gesehen hat freut sich darüber, dass noch zwei weitere Teile geplant sind. Doch für Jennifer Lawrence waren die Dreharbeiten so anstrengend, dass viele Menschen derzeit befürchten sie könne nicht weitermachen wollen.

Nun gibt sie selber im Interview mit der Zeitschrift „Collider“ Entwarnung, allerdings nicht ohne nochmals darauf hinzuweisen wie anstrengend es ist in ihre Rolle zu schlüpfen:

„Ich freue mich, was seltsam ist, weil ich mich erinnere, dass, als ich für den ersten Teil unterschrieb, ich dachte: ‚Ich werde beim ersten wahrscheinlich Spaß und bei den anderen schlechte Laune haben.‘ Aber wirklich, ich freue mich, wieder dafür zu trainieren. Ich freue mich darauf, alle wieder zu treffen. Es hat so viel Spaß gemacht, diesen Film zu drehen.“

Na dann, ein Jubelschrei auf ihre Aufopferungsgabe!

Jennifer Lawrence - "The Hunger Games" Los Angeles Premiere - Arrivals Foto: (c) David Gabber / PR Photos