Katja Burkard wollte nicht gehen! Panne beim RTL!

Hehe, hier muss doch eigentlich jeder lachen! Das es auch beim Fernsehen schöne Pannen gibt, dass wissen wir alle. Jetzt gab es endlich mal wieder eine kurze Panne, worüber wir echt lachen mussten. Passiert ist das Ganze am Donnerstagmittag bei „RTL“. In der Ausgabe des RTL-Mittagsmagazins „Punkt 12“ verkündete Moderatorin Katja Burkard gerade noch, das Fans doch auf der Facebook-Seite weiter posten sollen, welchen Abschiedssong unser Ex-Bundespräsident Christian Wulff sich spielen lassen soll, da passiert es. Katja Burkard verabschiedet sich, doch offenbar wollte „RTL“ die TV-Moderatorin nicht abschalten. Sie blieb über fünf Sekunden weiter auf dem Bildschirm, obwohl die Sendung schon beendet war.

Katja Burkard lächelte, und drehte ihren Kopf etwas zur Seite. Es folgte ein grinsender Blick neben die TV-Kamera, die dennoch die „Punkt 12-Moderatorin“ nicht abschalten wollte.
Dabei schüttelte sie leicht den Kopf und sagte etwas zu den Mitarbeitern hinter Kamera und lachte. Was sie gesagt hat, konnte man leider nicht mehr verstehen, da nur die Titelmusik von „Punkt 12“ zu hören war.

Die Mutter zweier Töchter ging etwas vom Moderatorenpult weg, die Scheinwerfer im Studio wurden ausgeknipst und plötzlich stand Katja Burkard ganz im dunklen. Das war doch mal echt was zum schmunzeln! Und das noch am Weltfrauentag!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.