Let’s Dance 2012: Sylvie van der Vaart musste ihr Leben vergessen!

Heute steigen sie wieder in die Tanzarena. RTL hat gerufen und die Promis standen Schlange um bei Let’s Dance 2012 dabei zu sein. Die blinde Sängerin Joana Zimmer (29), Volksmusikerin Stefanie Hertel (32), „Germany’s Next Topmodel“-Finalistin Rebecca Mir (20), Sängerin Gitte Haenning (65), Ex Profi-Sportlerin Magdalena Brzeska (33), Sängerin Mandy Capristo (21), Sänger Patrick Lindner (51), Schauspieler Patrick Bach (43), Sänger und DSDS-Dritter Ardian Bujupi (20), Musikproduzent Uwe Fahrenkrog-Petersen (51), Ex Profi-Leichtathlet Lars Riedel (44) und Sänger Marc Terenzi (33) kämpfen ab heute um 20.15 Uhr um den Titel. Nicht nur die Vorbereitung auf die Show ist ein echter Kraftakt, auch während der Show heißt es immer wieder: Wer kräftig trainiert hat auch eine Chance! Auch Moderatorin Sylvie van der Vaart kann dies gut nachempfinden, denn sie selber hat auch schon als Kandidatin bei Let’s Dance das Tanzbein schwingen dürfen.

Wie hart ist das Training wirklich, wollte RTL von der schönen Holländerin wissen: „Ich bin jetzt zwar Moderatorin von der Show, kann aber noch gut nachempfinden, wie anstrengend das Training war. Man muss sein normales Leben wirklich für drei Monate vergessen. Es gibt wirklich nur Let’s Dance. Man ist nur am Trainieren. Man sieht seinen Tanzpartner mehr als seinen eigenen Partner. Man muss wirklich Gas geben. Man lebt in diesem Moment wie ein Profisportler. Man hat auch Verletzungen. Ich trainierte teilweise zehn Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, drei Monate lang. Abends musste ich mich in eine heiße Badewanne legen, damit ich am nächsten Tag wieder laufen konnte. Das ist kein Witz. In diesen drei Monaten war das mein Lebensstil.“ Na, da hat Sylvie van der Vaart doch sicherlich ein wenig übertrieben, oder?

Profitänzer bestätigen allerdings die Aussage von Sylvie van der Vaart. Es sei wie in jedem anderen Sport auch, wer nicht trainiert wird irgendwann den Anschluss verlieren. Gerade Nicht Profis wie bei Let’s Dance, die gemeinsam mit Profis auf das Parkett gehen machen da schnell mal eine eher schlechte Figur wenn sie ihre Aufgabe nicht ernst nehmen. Mal sehen wer sich heute wie ein neuer Tanzgott verhält und wer offenbar zu wenig Zeit hatte sich vorzubereiten.

Sylvie van der Vaart und Daniel Hartwich Foto: (c) RTL / Stefan Gregorowius