Unheilig: Der Graf hat große Gefühle!

Er gilt schon seit Jahren als Größe in der Gothic-Szene. Schwarzer Gehrock und früher auch weiße Kontaktlinsen waren das Markenzeichen vom Graf, Sänger und Herzstück der Gruppe “Unheilig”. Als “Neue Deutsche Härte” wurden seine Songs bezeichnet. Davon hat sich der Graf immer distanziert und wollte sich niemals in eine Schublade stecken lassen. “Ich weiß bis heute nicht, was Neue Deutsche Härte heißt. Mir ist dieser Begriff zu martialisch. Ich habe mich nie an einem Stil oder an einer Richtung orientiert,” doch mit den Jahren wurde sein Stil weicher und viele sagen auch, dem Mainstream angepasst. Sein Erfolg von 2010 mit der Single “Geboren um zu Leben” aus dem Album “Große Freiheit” gab ihm allerdings Recht und “Schwarze Musik” wurde salonfähig.

Nun kommt seine neue Single “So wie du warst” auf den Markt und im Interview mit der “Freundin” steht der Graf weiterhin zu großen Gefühlen: “Ich hatte auch bei ‘Titanic’ feuchte Augen. Abgesehen davon, dass ich schon mal den ganzen Tag einkaufen gehen kann, halte ich mich für einfühlsam und romantisch.“ Allerdings wolle er als Mann auch “eine Schulter zum Anlehnen sein, die Menschen, die mir wichtig sind, beschützen und Dinge selbst in die Hand nehmen”. Also ein sehr gefühlvoller Mann ohne eine Freundin…

Unheilig Foto: (c) Universal Music