DSDS 2012: Die Chancen von Luca Hänni, Fabienne Rothe, Daniele Negroni, Joey Heindle und Jesse Ritch!

Das heutige Motto der DSDS Ausgabe verspricht vor allem eines – jede Menge auf die Ohren. Will „Deutschland sucht den Superstar heute tatsächlich mal wieder mit musikalischer Qualität Punkte bei den Zuschauern sammeln? Wahrscheinlich will das Motto „Unplugged – Nackte Tatsachen gegen Power-Songs“ genau dies vermitteln. Doch wird das bei der Songauswahl der Kandidaten auch möglich sein? Welche Stolpersteine bergen die Titel und sind sie überhaupt zu schaffen? Die letzten fünf Kandidaten singen in der sechsten Mottoshow jeweils zwei Songs – einen Song unplugged mit Gitarren- bzw. Pianobegleitung und einen Power-Song.

Mit seiner Ankündigung heute ganz besondere Bilder von sich zu präsentieren, die bei einem Fotoshooting für die BRAVO entstanden, scheint Luca Hänni sagen zu wollen, schaut her, auch das Gesamtpaket spielt eine Rolle. Dabei sind die von ihm gewählten Titel mal wieder alles andere als mutig. Luca Hänni (17) der Maurer Azubi aus Uetendorf singt „Hey There Delilah“ von Plain White T’s und bleibt sich damit zumindest treu. Seine Fans werden es ihm wahrscheinlich danken, doch den Aufruf von Bruce Darnell ihn doch mal zu überraschen und sich auch mal auf der Bühne zu bewegen hat er wahrscheinlich nicht gehört, denn auch sein zweiter Titel „Wonderful Life“ von den Hurts ist jetzt keine Uptempo-Nummer!

Daniele Negroni (16) der Schüler aus Regensburg zeigt sich mit „Cello“ von Udo Lindenberg und Clueso durchaus mutiger, denn bei diesem extrem beliebten Song kann man schon verdammt viel falsch machen. Ob das wirklich passieren wird? Ich denke nicht, denn bisher liefert Daniele Negroni eine Glanzleistung nach der anderen! Spätestens mit „It’s My Life“ von Bon Jovi wird er das gesamte Studio eh fest im Griff haben!

Auch mutiger als Luca Hänni ist bei der heutigen Ausgabe von DSDS Fabienne Rothe (16). Die Schülerin aus Dormagen wagt sich an „Someone Like You“ von Adele. Als Frau hat sie es bei Deutschland sucht den Superstar eh schwerer, doch mit diesem sanften Titel kann sie mal wieder für einen Gänsehautmoment sorgen. Ich hoffe es gelingt ihr, sicher bin ich mir allerdings nicht! Bei „Hello“ von Martin Solveig feat. Dragonette kann sie dann aber mit einer coolen Show wieder alles rausreißen, denn die Nummer wird ihr garantiert gelingen.

Jesse Ritch wird sich mit „Breathe Easy“ von Blue eher einen persönlichen Gefallen getan haben, denn die Nummer kann er in jedem Fall singen. Ob der Track für das Publikum nicht eine Spur zu langweilig wird? Kommt auf seine Show an! Jesse Ritch kann zumindest mit „Breathing“ von Jason Derulo den Mopp wieder zum Feiern bringen, denn der Titel hat die Power die Jesse braucht um zu überzeugen.

Was Joey Heindle aus „Behind Blue Eyes“ von Limp Bizkit und aus „Grenade“ von Bruno Mars machen wird, dass wage ich nicht vorherzusagen, doch gerade bei Grenade könnte er richtig tief ins Klo greifen. Der Junge hat sich echt in unsere Herzen gesungen, doch ob er sich mit Bruno Mars nicht etwas übernommen hat? Wir werden es heute ab 20.15 Uhr bei RTL erleben!

DSDS 2012: Die Chancen von Luca Hänni, Fabienne Rothe, Daniele Negroni, Joey Heindle und Jesse Ritch! - TV News
Foto: (c) RTL / Stefan Gregorowius

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de

DSDS 2012: Die Chancen von Luca Hänni, Fabienne Rothe, Daniele Negroni, Joey Heindle und Jesse Ritch! - TV News

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.