DSDS 2012: Hat die Show überhaupt echte Talente?

So, sein wir doch mal ehrlich: „DSDS“ hat in diesem Jahr wirklich nichts gerissen. Am Samstag flog das letzte Mädchen aus der Show und es ist wie immer. Ein männlicher Kandidat wird der neue „Superstar“ für ein Jahr werden. Dann kommt eh schon der nächste. Oder vielleicht ja auch nicht, wie Herr Bohlen zart andeutete. Was ich nicht glaube, denn wer schlachtet schon die Gans, die goldene Eier legt? Selbst wenns im nächsten Jahr eher silberne sein werden… Auf jeden Fall könne wir einen neuen Stern am „Showhimmel“ begrüßen, der wahrscheinlich noch nicht einmal volljährig ist. Aber egal, im folgenden Jahr wird er schnell erwachsen werden. Noch glauben sie alle, sie werden richtig berühmt und eine großartige Karriere liegt vor ihnen.

Für den Hausgebrauch verheizen wir einfach den Daniele Negroni, den Luca Hänni oder den Jesse Ritch. Am Besten wären natürlich Daniele oder Lucca. Jesse kann singen, ist aber nicht so interessant für die alljährlich neu heranwachsenden Zielgruppen der Kreischer. Wenn ich wetten müsste, würde ich auf Luca Hänni wetten. Der ist zwar noch unter 18 Jahren, darf nach 22.00 Uhr nicht mehr auf die Bühne, DSDS filmt ihn jedoch halbnackt und stellt auch gerne Playback mit starken Backroundstimmen zur Verfügung… Kurz: Sie kleben ihm die Flügel an und dann mal schauen, wie lange sie halten.

V.li.: Jesse Ritch, Luca Hänni, Daniele Negroni und Fabienne Rothe
Foto: (c) RTL / Stefan Gregorowius

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.