DSDS 2012: Jesse Ritch glücklich über dritten Platz?

Gestern Abend mussten die Fans von Jesse Ritch verdammt tapfer sein. In einem engen Voting hatte er es nicht in das Finale von DSDS 2012 geschafft. Die drei Bewerber auf den Titel von „Deutschland sucht den Superstar“ haben die Stimmen der Zuschauer knapp gedrittelt. Eher die Stellen hinter dem Komma haben zu später Stunde entschieden wer bleiben durfte. Das war das knappste Ergebnis seit Bestehen der Castingsendung. Natürlich sah man Jesse Ritch direkt an wie traurig er über seine Platzierung war, doch schon ein wenig später hatte er sich wieder gefasst und gab dem Magazin „20min.ch“ ein interessantes Interview.

Jesse Ritch hatte fest mit einem Schweizer Duell im Finale gerechnet, sagte er im Gespräch mit dem Magazin und er sei auch sehr traurig gewesen die Show verlassen zu müssen. Er habe bei DSDS eine echt schöne Zeit gehabt und auch verdammt viel lernen dürfen.

Wie es weitergehen soll? „Was ich hier geschafft habe, ist trotz allem eine zufriedenstellende Leistung. Ich habe Platz drei erreicht, und darauf bin ich stolz. Hätte mir jemand vor einem Jahr davon erzählt, hätte ich noch gedacht, der träumt wohl. Ich habe jetzt natürlich viele Kontakte knüpfen können und Leute kennen gelernt, mit denen ich in Zukunft zusammenarbeiten werde. Das gute ist, dass ich mir jetzt sicher treu bleiben kann. Ich kann meinen Weg gehen ohne ‚DSDS‘ und RTL, und das ist das Schöne daran.“

Klingt schon ein wenig so, als wäre Jesse Ritch auch froh die ganze Sache nicht gewonnen zu haben, oder?

DSDS 2012: Jesse Ritch glücklich über dritten Platz? - TV News
Foto: (c) RTL / Stefan Gregorowius

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.