DSDS 2012: Jesse Ritch imitiert Bruce Darnell und wackelt mit dem Popo

Jesse Ritch hat gleich in der Heimat den ganzen Marktplatz gerockt. Für ihn war es fast aufregender als auf der großen DSDS Bühne. Er war einfach hin und weg, dass so viele Menschen für ihn gereist waren, oder auch nur einen Schritt vor die Tür gemacht haben. Jesse Ritch hatte einfach nur wahnsinnig viel Spaß und imitierte dann noch Bruce Darnell, was er einfach richtig gut kann. Bruce Darnell und Jesse Ritch, das ist schon eine ganz besondere Verbindung. Seine Freundin und ihre beiden Schwestern (Drillinge) waren natürlich auch vor der Bühne und haben sich unendlich gefreut Jesse live zu erleben. Er entdeckte sich auch komplett neu und bemerkte schnell wie die Mädels ausrasten wenn er mit dem Popo wackelt, eine ganz neue Erfahrung für den charmanten Schweizer.

Jetzt singt Jesse Ritch „Unbelievable“ von Craig David. Ein toller Song den er sicherlich atemberaubend gut auf die Bühne bringt. Wird es aber auch reichen um bei DSDS 2012 ins Finale zu kommen. Er hatte kaum angefangen zu singen, da hatte er mich schon wieder komplett eingefangen. Die Gefühle wandern aus seinem Herzen, über seien Stimmbänder, sie flattern durch die Luft und erreichen die Ohren seiner Fans um dann ihren Weg auf deren Haut zu finden. Genauer kann und will ich nicht beschreiben wie dieser Junge singen kann.

DSDS 2012: Jesse Ritch imitiert Bruce Darnell und wackelt mit dem Popo - TV
Foto: (c) RTL

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.