Khloé Kardashian und Lamar Odom ziehen sich zurück!

Wenn man sein Leben dem TV-Publikum in einer Reality-Soap zur Verfügung stellt, dann ist auch das harte Arbeit. Einfach nur Kameras mitlaufen lassen, damit ist es noch lange nicht getan. Genau diese Tatsache scheint nun das Ende von ‚Khloé & Lamar‘ zu besiegeln. Die Serie wird angeblich nach der zweiten Staffel eingestellt. Wollen sie nicht mehr? Haben die beiden andere Pläne? Was wird aus Khloé Kardashian wenn sie ihre Bühne verlassen muss?

Die beiden Stars der Reality-TV-Sendung, die in Deutschland immer sonntags um 21:25 Uhr auf E! Entertainment ausgestrahlt wird, haben sich – wie ‚TMZ‘ berichtet – dagegen entschieden, ihre Serie fortzuführen. Der Grund für die Einstellung des Erfolgsformates, welches das Leben von Khloé Kardashian und ihrem Ehemann dokumentiert, soll angeblich darin liegen, dass sich Basketballprofi Lamar Odom darauf konzentrieren will, seine Karriere wieder auf Kurs zu bringen.

Der Sportler wird von seinem Team ‚Dallas Mavericks‘ momentan als inaktiv gelistet. Odom hofft aber Berichten zufolge auf einen Wechsel am Ende der Saison. Deshalb möchte das Paar zurück nach Los Angeles kehren, wo sich der Basketballspieler darauf konzentrieren will, wieder vollständig in Form zu kommen.

Insider verraten, dass die 27-Jährige und ihr 32-jähriger Ehemann trotzdem weiterhin gelegentlich in der Hauptshow der Familie ‚Keeping Up with the Kardashians‘ auftreten werden. Ansonsten wollen sie aber die meiste Zeit der Kamera fernbleiben.

Erst kürzlich wurde enthüllt, dass Khloé und der rest ihrer Familie, darunter ihre Schwestern Kim und Kourtney sowie Mutter Kris Jenner, einen Dreijahresvertrag über weitere Folgen des Reality-TV-Formats unterschrieben haben, der umgerechnet 30 Millionen Euro wert sein soll. Dies wird als die höchste Summe gehandelt, die jemals im Reality-Fernsehen über den Tisch ging.

Khloé Kardashian Foto: (c) Janet Mayer / PRPhotos