Schlag den Raab: Stefan Raab verletzt im Duell mit Reint Janssen! Geänderte Spielregeln!

1,5 Millionen Euro warten eventuell auf den Spielkandidat bei „Schlag den Raab“. Seit 20.15 Uhr kämpfen Stefan Raab und Reint Janssen. Direkt zu Beginn der Sendung hatte ein Unfall, den Anfang der Sendung erschüttert. Beim „Speerwerfen“ hatte Stefan Raab offenbar so viel Ehrgeiz, dass er sich selber verletzte. Die Millionen Zuschauer von ProSieben sahen Stefan Raab, der plötzlich schmerzhaft das Gesicht verzog und dabei das Knie verdrehte. Autsch!

Stefan Raab konnte kaum mehr auftreten und musste sich hinsetzen, wo er anschließend sein Knie kühlte. Der Kandidat Reint Janssen hatte das Spiel „Speerwerfen“ zunächst zu Ende gemacht und versuchte die Punkte auf sich zu ziehen. Als das Spiel weiter lief und die Zuschauer nur Reint sahen, wurde Stefan Raab von einem Arzt vor Ort behandelt und dieser stellte die Diagnose, dass er sich höchstwahrscheinlich am Meniskus verletzt habe. Stefan Raab gab nach der ärztlichen Behandlung ein kurzes Statement und teilte mit: „Wenn ich stehe, geht es, aber sobald ich gehe, geht nichts mehr!“ Das bedeutet für Stefan, dass er in den folgenden Spielen, die mit körperlicher Betätigung verbunden sein werden, nicht antreten kann und somit die Punkte automatisch an Reint gehen werden“.

Schlag den Raab Foto: (c) ProSieben

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.