Tatort: Bei „Es ist böse“ mit Joachim Król und Nina Kunzendorf ist der Titel Programm!

Ich freue mich: Nach der langen Pause ist es am heutigen Sonntagabend wieder so weit. Die ARD zeigt um 20.15Uhr eine neue Tatortpremiere. Und der Titel „Es ist böse“ verrät mir alles über die Handlung was ich wissen muss. Gänsehaut garantiert! Für alle die noch mehr wissen müssen, folgt hier kurz der Inhalt: Die Kommissare Conny Mey (Nina Kunzendorf) und Frank Steier (Joachim Krol) sollen bei einem Mord in der Frankfurter Innenstadt ermitteln. Bei der Toten handelt es sich um die Prostituierte Ramona Förster. (Unliebsame?) Unterstützung sollen die beiden Kommissare von ihrem Polizei-Kollegen Seidel (Peter Kurth) erhalten! Dieser soll noch eine neue Chance kommen, sein Können unter Beweis zu stellen und stürzt sich Hals über Kopf in die Arbeit.

Seidel erfährt bei den Ermittlungen von dem zwielichtigen Reporter Kurt Eggers (Martin Kiefer), dass sich ein ganz ähnlicher Fall sechs Monate zuvor in Offenbach ereignet hat. Handelt es sich etwa um einen Serientäter? Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Der Hauptverdächtige ist der Exmann von Ramona Förster, der zur Tatzeit bei ihr war. Doch dann geschieht ein weiterer Mord an einer Prostituierten und Markus Förster (Uwe Bohm) scheint ein Alibi zu haben. Der Fall spitzt sich zu und die Kommissare geben ihr Bestes: Steier arbeitet gerade im Präsidium an der Fallanalyse, als für Conny Mey ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, der zunehmend an ihren Nerven und ihrem Selbstverständnis als Polizistin zerrt.

Hauptkommissar Frank Steier (Joachim Krol) Foto: (c) HR