Let’s Dance 2012: Rebecca Mir und Massimo Sinató schlimme Rumba und grandiose Salsa?

Rebecca Mir und Massimo Sinató müssen sich auch an ihrer schlechtesten Leistung messen lassen. Eine Rumba hat sich die Jury von den beiden gewünscht, denn damit sind sie bereits richtig auf die Nase gefallen. Man darf aber nicht vergessen, dass die beiden auch heftig gestürzt sind. Werden sich die beiden steigern können? Machen sie es Magdalena und Erich nach? Ich bin gespannt ob Rebecca Mir es tatsächlich besser macht als in ihrem ersten Versuch. Was die beiden dann auf das Parkett im Finale von Let’s Dance 2012 legten war so dramatisch schön, dass das Publikum sich nur selten beherrschen konnte. Tolle Musik, tolle Figuren, eine perfekte Show. Doch wie war die tänzerische Leistung?

Herr Joachim Llambi hielt es von der körperlichen Umsetzung für sehr schwach. Viel zu wenig Körperspannung. Motsi Mabuse sieht es genauso und hätte sich gewünscht die Emotionen die in Rebecca stecken auch in den Füßen zu sehen. Daniel Frieling kommt aus dem Loben gar nicht mehr heraus.

Die Jury gibt 34 Punkte!

Als zweiten Tanz haben sich die beiden Salsa ausgesucht, denn diesen Tanz haben die beiden auch irgendwie am besten hinbekommen. Diesen Auftritt habe auch ich so schnell nicht vergessen können. Ihr Vater ist sich sicher, dass seine Tochter gewinnen wird. Dafür muss sie jetzt aber auch richtig Gas geben, denn die Kritik für den ersten Tanz war ja eher durchwachsen. Rebecca Mir und Massimo Sinató geben dann auch richtig los und man sieht mal wieder, das ist einfach ihr Tanz! Das hat sie richtig drauf und eine Menge Spaß hat sie auch noch dabei. Die Jury sollte sich nicht wagen da noch etwas zu kritisieren.

Herr Frieling und Maite Kelly sind vor lauter Begeisterung nicht mehr zu stoppen. Joachim Llambi fand es auch „hervorragend“!

Die Jury gibt 38 Punkte!

Rebecca Mir Foto: (c) RTL

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.