Norwegischer Schwimm-Weltmeister Alexander Dale Oen ist tot

Flagstaff (dts Nachrichtenagentur) – Der norwegische Schwimm-Weltmeister Alexander Dale Oen ist am Montag in Folge eines Herzinfarktes im Alter von 26 Jahren verstorben. Der Präsident des norwegischen Schwimmverbands, Per Rune Eknes, gab bekannt, dass der Spitzenschwimmer in der Nacht auf Dienstag bewusstlos unter der Dusche gefunden wurde. Er wurde umgehend ins Flagstaff Medical Center gebracht, wo die Ärzte jedoch nur noch seinen Tod feststellen konnten.

Weitere Informationen wurden nicht bekanntgegeben. Der Spitzenschwimmer befand sich in einem Trainingslager in Flagstaff, Arizona. Beim Training habe er einen gesunden Eindruck erweckt. Oen hatte bei den Weltmeisterschaften im vergangenen Jahr in Schanghai über 100 Meter-Brust und bei der Olympiade 2008 in Peking die Silbermedaille gewonnen. Er galt als größte Hoffnung für Norwegen bei den Olympischen Spielen in London 2012.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.