Schlag den Raab: Kampf mit Innenbandriss um zwei Millionen Euro!

Für den heutigen Gegner von Stefan Raab bei „Schlag den Raab“ kann es ganz schön peinlich enden, denn der Gastgeber geht schon vom ersten Spiel verletzt ins Rennen um weiter an seinem Rekordjackpot von drei Millionen Euro zu arbeiten. Noch zwei Mal müsste Raab gewinnen um mal wieder den höcvhsten Jackpot aller Zeiten bei „Schlag den Raab“ aufrufen zu können. Nur eine Zusatzmotivation für den Kämpfer Raab, denn echte Kämpfer kennen keinen Schmerz: Stefan Raab tritt drei Wochen nach seinem Innenbandriss im rechten Knie bei „Schlag den Raab“ erneut zum Mehrkampfduell an. Heute liegen ab 20.15 Uhr auf ProSieben unglaubliche zwei Millionen Euro im Jackpot der spannendsten TV-Show Deutschlands.

Noch nie war es so einfach gegen Stefan Raab zu gewinnen? Falsch! Wie schwer der Raab zu schlagen ist, bewies der Entertainer einmal mehr in der letzten Ausgabe der Show: Beim Speerwerfen riss Raabs Innenband im rechten Knie, er musste das darauffolgende Sportspiel kampflos abgeben. Trotz Verletzung bezwang er seinen Herausforderer Reint Janssen aus Oldenburg. Es war Stefan Raabs dritter Sieg in Folge.

Steven Gätjen moderiert die 35. Ausgabe von „Schlag den Raab“, Frank Buschmann kommentiert die Spiele. Live-Acts sind Jason Mraz mit „I won‟t give up“, Amy McDonald mit „Slow it down“ und Mandy Capristo mit einer Akkustik-Version von „The way I like it“.

Schlag den Raab Foto: (c) ProSieben / Willi Weber