Schweden gewinnt mit Loreen und „Euphoria“ den Eurovision Song Contest 2012

Nach nur 35 von 42 Ländern stand heute fest, dass Schweden den Eurovision Song Contest 2012 gewonnen hat. In einer langen Tradition von Siegen beim ESC hat es dieses Mal Loreen mit „Euphoria“ geschafft ganz Europa für sich zu begeistern. Die Schweden machen aber auch wahnsinnig gute Musik. 1974, 1984, 1991 und 1999 brachten sie den Sieg in ihr Land und so renommierte Gruppen wie ABBA sangen schon für das Nordland. Nun kommt Sängerin Loreen auf die Bühne und singt mit „Euphoria“ einen echten Dancehit! 2012 ist ihr Jahr.

Weil der Song so grandios ist hier natürlich auch noch einmal das Video für euch. Der SOng fängt düster und steigert sich zu einer richtig guten und tanzbaren Club-Nummer mit einem durchaus eingängigen Refrain. Performt wurde das Ganze mit tänzerischen Elementen aus der Sportart Capoeira, deren Ursprung in Afrika liegt. Das sieht schon sehr exotisch aus….

Was ein schöner Abend mit einem extrem hohen Niveau im ganzen Contest. Wenn der ESC 2012 eines bewiesen hat dann, dass sich Qualität doch noch einen Platz erkämpfen kann. Der Verlierer des Abends ist Engelbert. Roman Lob erreichte einen richtig guten achten Platz!

Loreen aus Schweden

Foto: (c) ARD